Pulpo mit griechischer Vinaigrette

Hellas! Mit diesem Rezept wird der Pulpo butterzart und schmeckt mit der Vinaigrette mit Olivenöl, Zitronensaft, Oregano und Knoblauch einfach fantastisch. Er ist im Handumdrehen gemacht und wird sicher mehr als einmal bei Dir auf dem Tisch landen 🙂

Bild Kommentar:

Da ich noch kein schöners Foto vom Rezept mit Pulpo gemacht habe, findest Du hier mein Foto der Kalameres-Variante. Ich werde es demnächst noch aktualisieren.

Genusspfad:

Puplo – nicht Tintenfisch, denn der Name „Tintenfisch“ ist eigentlich falsch, da es sich in dieser Familie samt ihren Untergattungen um wirbellose Tiere handelt und nicht um Fische. Zoologisch zählen die Oktopoden, Sepien, Kraken und Nautiliden zur Familie der Kopffüßler (Cephalopoden). Kulinarisch wird zwischen Sepia (choco), Krake (polvo) und Kalmar (lula) unterschieden.

Was ihr als Tintenfischringe kennt, wird aus den Tuben von Kalmaren zubereitet und nicht aus dem Fangarmen. Das was ich hier als Pulpo bezeichne ist in diesem Falle eine Krake. Diese werden 50 cm bis 4 m groß, haben einen beutelförmigen Körper ohne Stützskelett und acht muskulöse Arme mit doppelten Saugnapfreihe. Für das Rezept verwenden wir die Fangarme.

Hier noch ein Video, bei dem ihr seht, wie ihr den Pulpo ausnehmen, waschen und schneiden könnt.

Variation:

Wenn Du in Eile bist, kannst Du den Pulpo auch 40 Minuten in den Dampfkochtopf (ohne Wasser) kochen.

Du kannst anstelle des Pulpos natürlich auch Kalamares verwenden. Diese einfach nicht ganz so lange im Wasser kochen.

Wenn du lieber einen «Pulpo á la gallega» hättest, dann einfach statt der Vinaigrette, das Olivenöl mit zerpresstem Knoblauch und Paprikapulver vermischen und dieses über den Pulpo geben.

GLYX Überlegungen:

Hau rein!

 

Print Friendly

Rezept Bewertung

  • (0 /5)
  • (0 Bewertung)

Anleitungen

  • 1. Ein grosser Topf mit Wasser zum Kochen bringen und dann die Lorbeerblätter und den Pulpo reingeben und für 90 Minuten auf mittlerer Hitze köcherln. Handelt es sich um einen aufgetauten Pulpo, dann musst Du das Wasser nicht mehr salzen. Wenn er schon aufgetaut und gewaschen wurde, kannst Du das Wasser noch salzen.
  • 2. Für die Vinaigrette die Zitronen auspressen, die Knoblauchzehen schälen und pressen, den Oregano fein hacken und alles zusammen mit dem Öl mischen.
  • 3. Pulpo rausnehmen und schneiden wie im Video und die Vinaigrette darüber verteilen. Ich finde es lauwarm am Besten.

Meiner besseren Hälfte schicken ;-)