Superhealthy Federkohl Chips

Diese superhealthy Federkohl Chips sind eine gesunde und leckere Alternative zu den herkömmlichen Chips wie die z.B. von Zweifel.  Sie sind im Handumdrehen gemacht und überraschend gut.

Genusspfad:

Dieses Rezept selbst habe ich von Linda erhalten, welche diese leckeren Federkohl Chips bei unseren Hungry Babyswimmers aufgetischt hat, die bei Gross und Klein sehr beliebt waren  🙂

GLYX Überlegungen:

Der Federkohl ist ein typisches Wintergemüse und heisst je nach Region etwas anders. Oftmals ist er auch als Grünkohl, Braunkohl, Hochkohl, Winterkohl, Strunkkohl oder Krauskohl bekannt. Den typischen würzigen Geschmack erhält den Kohl erst dann, wenn er nach den ersten Frösten geerntet wurde, weil dadurch die enthaltene Stärke in Zucker umgewandelt wird. Unter den Kohlarten liefert keine mehr Eiweiß (3.6 Gramm auf 100 Gramm) als der Federkohl. Der GI ist mit 23 sehr niedrig. Ich kaufe meinen bei Coop.

Print Friendly

Rezept Bewertung

  • (0 /5)
  • (0 Bewertung)

Anleitungen

  • 1. Den Ofen auf 150 vorheizen.
  • 2. Federkohl schneiden, waschen und in einen Sack geben oder schon fertig geschnitten und gewaschen kaufen.
  • 3. 2 EL ÖL sowie das Salz und den Pfeffer in den Sack geben, den Sack verschliessen und schütteln und dann auf zwei Backbleche mit Backpapier verteilen und in den Ofen bei 150° Umluft schieben.
  • 4. Nach 15 Minuten den Kohl mal wenden und ab 20 Minuten probieren, bis er schön knackig ist.
  • 5. Kohl auf ein Küchenpapier ausbreiten, welches das Fett absorbiert. Sofort und noch warm in einer Schüssel servieren.

Meiner besseren Hälfte schicken ;-)